Dieser Artikel wurde uns freundlicherweise von der folgenden Firma zur Verfügung gestellt. Die zur Verfügung gestellten Unterlagen, sind von SANTEC® auf ihre Verwendbarkeit im Internet geprüft, überarbeitet und optimiert worden.
Für den Inhalt der Seiten sowie die Korrektheit und Inhalte der Hyperlinks, sind ausschliesslich die Firmen selbst verantwortlich.
 

Kabelinstallation in Abwasserkanälen

 
Das Verfahren
 
Die Firma Robotics Cabling GmbH, Kabelverlegung fixiert mit einem Roboter der Fa. JT elektronik in vorhandene, nicht begehbare Kanäle eingezogenes Kabel im Scheitelbereich nach dem Bohr- und Dübelverfahren.
Verlegeroboter von JT-elektronik
 
Der Roboter arbeitet in Kanälen der Durchmesser von 240 bis 1200 mm, sowie in nicht begehbaren Ei-Kanälen. Folgende Rohrmaterialien eignen sich für den Kabeleinbau mittels Bohr- und Dübelverfahren:
  • Steinzeugrohre,
  • Betonrohre,
  • Faserzementrohre,
  • Polymerbeton
  • Kunststoffrohre (PE). (mit Einschmelzverfahren)
Fixiert werden spezielle Kabel mit einem max. Außendurchmesser von 16mm
 
Verwendetes Glasfaserkabel
Bild: Verwendetes Glasfaserkabel
Der Querschnitt eines Glasfaserkabels
Bild: Der Querschnitt eines Glasfaserkabels
 
Kabeleinzug
 
Schematische Darstellung des Kabeleinzuges
Bild: Schematische Darstellung des Kabeleinzuges
 
Kabelfixierung
 
Schematische Darstellung der Kabelfixierung
Bild: Schematische Darstellung der Kabelfixierung
 
Folgende Fragen der Kanalbetreiber können nach Untersuchungen und Erfahrungen positiv beantwortet werden:
  • kann der Kanal auch nach der Kabelinstallation mit Hochdruck gereinigt werden?
  • kann der Kanal auch später saniert werden?
  • kann der Kanal später als komplette Haltung ausgewechselt werden?
  • kann auch ein Teilstück, z.B. 3 m ausgewechselt werden?
  • können Muffen nachträglich gedichtet werden?
  • können Dichtigkeitsprüfungen durchgeführt werden?
Bevor das Kabel in den Kanälen mittels Kabelverlegeroboter installiert werden kann müssen folgende Probleme ausgeräumt werden:

  • hereinragende Stutzen
  • hereinhängende Dichtungsringe
  • alle Hindernisse, die den Kanal mehr als 5% einengen
In den Berliner Kanälen wurden bislang 50km Kabel installiert. Ein Pilot- und ein Folgeprojekt wurden in Mainz erfolgreich abgeschlossen.
In der GSTT- Empfehlung Nr.12 vom Dezember 1999 wurde auf das Thema "Leitungsverlegung in vorhandenen Netzen" eingegangen.

Fixierung des Kabels im Kanal
Bild: Fixierung des Kabels im Kanal
Fertig verlegtes Kabel im Abwasserkanal
Bild: Fertig verlegtes Kabel im Abwasserkanal
 
 
 
 
Firma:
Robotics Cabling GmbH
Kabelverlegung
Hohenzollerndamm 44
10713 Berlin
Tel.:  030 889 217 0
Fax:  030 889 217 20
   
  Empfehlen Sie unsere Seite weiter.

SANTEC® GmbH - Ingenieurbüro für Kanalsanierung, Kanaltechnik und Tiefbauplanung
Ludwig-Geiger-Straße 28 Buchenberg 87474 Tel.: 08378-7234 Fax: 08378-7231 E-Mail: rw@santec-gmbh.de URL: www.santec-gmbh.de

  l  Ende Kabelinstallation  l     Zurück zum Anfang      Sitemap   

Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an den Webmaster.
Copyright ©  Reinhard Wolff 1999-2002 . Alle Rechte vorbehalten.